Home BEWERBER Häufige Fragen

Häufige Fragen

Was sind Ihre Kernkompetenzen?
Picart Personal ist spezialisiert auf die Rekrutierung von hoch qualifizierten Spezialisten aus den Bereichen: Bau, Hotel und Gastronomie, Logistik und Transport, Medizin, Technik und Ingenieurwesen, Industrie und Detailhandel und Marketing und kaufmännische Berufe für den zeitlich begrenzten Projekteinsatz oder für die Festanstellung.

Außerdem bieten wir für die ungelernten Hilfskräfte eine gute Chance.

Welche Beschäftigungsformen existieren?
Wir bieten drei Beschäftungsformen: Contracting, Festanstellung und Arbeitnehmerüberlassung (Zeitarbeit). Die Beschäftigungsform „Contracting“ bezeichnet ein freiberufliches Auftragsverhältnis. Sie schließen als Freiberufler einen Projektvertrag mit Picart ab und arbeiten im Namen von Picart für unsere Kunden in zeitlich begrenzten Projekten. Bei der Beschäftigungsform „Festanstellung“ vermitteln wir Sie in ein festes Anstellungsverhältnis bei unseren Kunden. Die Beschäftigungsform „Zeitarbeit“ bezeichnet eine Festanstellung für temporäre Projekteinsätze bei unseren Kunden. Dabei sind Sie von PICART fest angestellt und unterstützen unsere Kunden im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung.

Nehmen Sie auch Bewerbungen aus Ausland entgegen?

Wenn Sie alle Voraussetzungen erfüllen, dann sollten Sie sich bei uns bewerben.

Was kosten Ihre Leistungen für Bewerber?
Für Bewerber ist unser Service kostenfrei.

Wie lange dauert die Bearbeitung einer Bewerbung?
In der Regel erfahren Sie innerhalb einer Woche, ob uns Ihre Bewerbung überzeugt hat und wir Sie zu Gesprächen einladen möchten. In diesem Fall rufen wir Sie an und vereinbaren einen Interviewtermin in unserem Büro.

Wie sollte ich meine Bewerbungsmappe idealerweise gestalten?
Bitte nutzen Sie zur Bewerbung unser Online-Bewerbungstool. Dieses bietet Ihnen die Möglichkeit, alle nötigen Daten bequem, sicher und ohne Zeitdruck zusammenzustellen: Die Rubriken "Person", "Anschreiben", "Ausbildung", "Berufserfahrung", "Engagement" und "Wissenswertes" ermöglichen es, Ihren Werdegang strukturiert und ausführlich darzustellen. Auch die für die Beurteilung Ihrer Qualifikation erforderlichen weiteren Unterlagen (Schul- und Hochschulzeugnisse, mögliche Praktika- und sonstige Arbeitszeugnisse sowie ggf. Zertifikate) können Sie uns per pdf bzw. jpeg bei Bildern über das Tool übermitteln.

Behalten Sie immer im Hinterkopf: Wir suchen Persönlichkeiten, die über den akademischen Tellerrand hinausblicken. Nutzen Sie die entsprechenden Bereiche also durchaus auch, um Ihre Interessen und Ihr Engagement etwa im sozialen, politischen, kulturellen, musischen oder sportlichen Bereich herauszustellen. Diese Angaben werden häufig vernachlässigt, sind für uns aber sehr hilfreich. Widerstehen Sie dagegen der Versuchung, alle Unterlagen beizufügen, die Sie besitzen - treffen Sie eine bewusste Auswahl hinsichtlich der Relevanz der Anlagen.

Macht es einen Unterschied, ob ich meine Bewerbung per Post, per E-Mail oder online absende?
Wir bevorzugen Bewerbungen über unser Online-Bewerbungstool. Dort können Sie alle nötigen Daten und Unterlagen bequem, sicher und ohne Zeitdruck zusammenstellen. Ein Passwort ermöglicht es Ihnen, die Bewerbung jederzeit weiterzubearbeiten.

Das Argument der individuelleren Darstellung einer Person mit einer Postbewerbung hat für uns weniger Gewicht, weil wir über Ihre Qualifikation ausschließlich inhaltlich urteilen, nicht anhand der formalen Gestaltung einer Bewerbung

Sie möchten uns eine Initiativbewerbung schicken?
Sollte unter unseren Jobangeboten nichts Passendes für Sie dabei sein, können sie sich natürlich über unser Online Bewerbungstool auch initiativ bewerben. Bitte geben Sie dabei unbedingt den Standort an, für den Sie sich besonders interessieren.

 

Tipps für eine gute Bewerbung

Anhand der folgenden Checkliste können Sie die Qualität Ihrer Bewerbung überprüfen:

ANSCHREIBEN

Zuerst muss der Leser erkennen, was Sie suchen. Erst wenn er eine Aufgabe anzubieten hat, die Ihren Zielen entspricht, wird er sich für Ihre Bewerbung interessieren.

  • Achten Sie auf Angabe der Stellenbezeichnung, der Quelle, und des Datums
  • Richten Sie es an den in der Stellenanzeige genannten Ansprechpartner (wichtig: korrekte Schreibweise seines Namens und des Firmennamens).
  • Formulieren Sie Ihr Anschreiben zielgerichtet: Liefern Sie dem Empfänger alle wichtigen Informationen, in Bezug auf die vakante Position und auf die im Jobangebot geforderten Punkte (z. B. Kurzbeschreibung der Qualifikation und Efahrung, Angabe der Gehaltsvorstellungen und des frühesten Eintrittstermin).
  • Machen Sie deutlich, warum Sie sich für die Stelle interessieren und was Sie dafür qualifiziert (Motivation, Ziele, Wünsche etc.)
  • Geben Sie Ort / Region, wo Sie arbeiten möchten bzw. wohin Sie umzuziehen bereit wären und Ihre Reisebereitschaft (besonders bei Vertriebsaufgaben und Consulting wichtig)
  • Achten Sie auf die korrekte Form (keine Fehler, nicht länger als eine Seite, nicht kürzer als eine halbe Seite, in Ausnahmefällen 2 Seiten).

LEBENSLAUF

  • Hier gilt: übersichtlich, lückenlos, aktuell, ordentliches Schriftbild (kein schmierender Drucker).

Unsere Auftraggeber bevorzugen in der Regel eher die deutsche Form des Lebenslaufes:

    1. persönliche Daten (inkl. Kontaktdaten, das Passbild am liebsten oben rechts, kein Deckblatt)
    2. Ausbildung (Schule, Berufsausbildung, Studium, Weiterbildung / mit Abschlussnoten)
    3. Berufstätigkeit (wir bevorzugen die ausführliche Variante, also inkl. der Beschreibung des Unternehmens, Ihrer Aufgabe, der Erfolge)
    4. ggf. Projektliste

Einen cv (curriculum vitae) schreiben Sie bitte in der amerikanischen Form und in Englisch.

Umfang: ca. 2 Seiten bei Absolventen, 3 – 4 Seiten bei Berufstätigen mit mehrjähriger Erfahrung,  4 – 5 Seiten bei Führungskräften

LICHTBILD

  • Verwenden Sie ein aktuelles Bewerbungsfoto (von einem professionellen Fotografen).

ZEUGNISSE

  • Fügen Sie alle relevanten Zeugnisse in guter Kopier- bzw. Scan-Qualität bei (letztes Schulzeugnis, Ausbildungszeugnis, Diplom-/Bachelor-/Masterzeugnis und -urkunde, alle Arbeitgeberzeugnisse, bei Absolventen alle Praktikumszeugnisse).
  • Falls Sie bestimmte Zeugnisse derzeit nicht beibringen können, erläutern Sie die Gründe kurz im Anschreiben.

In eine Bewerbung gehören:

  • 1 – 2 Arbeitszeugnisse (beginnend mit dem aktuellsten)
  • Referenzen (Empfehlungen, Letter of Recommendation, Gutachten)
  • Diplomzeugnis (mit Noten, bei allen bis ca. 15 Jahre Berufserfahrung)
  • Notenspiegel, wenn noch kein Abschlusszeugnis vorliegt
  • Schul- / Abiturzeugnis (bei allen bis ca. 7 Jahre Berufserfahrung)
  • Referenzen (Empfehlungen, Letter of Recommendation, Gutachten)
  • Angabe von Personen, die eine Referenz abgeben können, in der Regel erst nach dem ersten Vorstellungsgespräch
  • Keine Zertifikate (die sollten im Lebenslauf erwähnt sein)