Home Stellenangebote Künstler

Künstler

Für Künstler/innen, z.B. Schauspieler/innen, Musiker/innen, Tänzer/innen, aber auch Models oder andere Personen, die bei uns unter Vertrag stehen bzw. in unserer Kundenkartei geführt werden, finden wir Engagements und schließen Sie ab. Wenn sich Regisseure/Regisseurinnen, Produzenten/Produzentinnen, Herstellerfirmen oder Werbeagenturen zur Rollenbesetzung an uns wenden, haben sie meist genaue Vorstellungen beispielsweise über Alter, Aussehen oder Berufserfahrung der von ihnen gesuchten Darsteller/innen. Wir stellen eine Auswahl an Künstlern bzw. Künstlerinnen aus unserr Kartei zusammen und legen diese unseren Kunden zur Entscheidung vor. Wir akquirieren auch aktiv Auftrittsmöglichkeiten, indem wir laufend mit Bühnen und anderen Auftrittsorten Verbindung suchen und diesen immer wieder potenziell interessante künstlerische Angebote unterbreiten.



Orchestermusiker/innen gestalten instrumentale klassische und moderne Musikstücke entweder live oder für Tonträgeraufnahmen. Mit ihrem Können tragen sie maßgeblich zur Gesamtleistung des Orchesters bei. Dies setzt vor allem beständiges Üben und regelmäßige Probenarbeit voraus: Das Repertoire will kontinuierlich gepflegt werden, neue Musikstücke sind einzuüben und der nächste Auftritt oder die nächste Aufnahme müssen vorbereitet werden. In Zusammenarbeit mit dem Dirigenten bzw. der Dirigentin und ihren Orchesterkollegen studieren Orchestermusiker/innen klassische oder moderne Instrumentalstücke ein und bringen sie z.B. in Konzertsälen, Opernhäusern, Kirchen oder auf Freilichtbühnen zur Aufführung. Aufnahmen für Medien oder Tonträger spielen sie in Tonstudios ein. Orchestermusiker/innen können als reine Ensemblemitglieder verpflichtet sein oder zusätzliche Solistenverpflichtungen haben. Sie sind entweder in einem Orchester fest angestellt oder arbeiten freiberuflich für unterschiedliche Ensembles und Orchester. Um sich auf dem Musikmarkt behaupten zu können, müssen sie immer die aktuellen Trends im Auge behalten. Auch Organisation gehört dazu: Entweder verhandeln Orchestermusiker/innen selbst mit den Orchestern und Ensembles bzw. Veranstaltern und Musikverlagen über Gagen, Honorare und Konditionen oder sie arbeiten beispielsweise mit einer Künstleragentur oder Musikmanagern zusammen. Neben der Arbeit im Orchester erteilen sie ggf. privaten Instrumentalunterricht oder sie unterrichten an Musikschulen bzw. an Musikhochschulen.

Kunstmaler/innen malen nach eigenen Ideen oder in fremdem Auftrag Bilder und fertigen Zeichnungen an. Darüber hinaus können sie auch andere Medien künstlerisch bearbeiten, z.B. entwerfen und gestalten sie Mosaike, Glasfenster und Gobelins. Die manuellen Fertigkeiten und handwerklichen Techniken, die Kenntnisse von Farben, Bindemitteln, Papier, Holz und Leinwand sowie ihre Formbarkeit und Wirkung setzen lange Übung voraus. Jede/r Kunstmaler/in entwickelt dabei besondere Methoden bzw. eine "persönliche Handschrift", die die künstlerische Aussage trägt. Aufgrund ihrer Fähigkeiten und Techniken fertigen sie zum Teil auch Kopien von Originalwerken an oder restaurieren Gemälde.

Im Medienbereich setzen sie vor allem ihre grafischen Fähigkeiten ein, wenn sie zum Beispiel Informationen in Bilder sowie Grafiken umsetzen und Kataloge, Anzeigen oder Plakate gestalten. Manche Kunstmaler/innen arbeiten auch als Buchillustratoren und -illustratorinnen: Hier entwerfen und gestalten sie Buchumschläge und illustrieren Texte. In der Bühnenmalerei an Theatern gestalten Kunstmaler/innen Bühnenbilder. Nach einem Master- oder Diplomstudium stehen ihnen auch Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung offen.

Showtänzer/innen studieren Showtanzprogramme ein und präsentieren diese vor Publikum. Dazu gehören z.B. auch folkloristische Tänze verschiedener Länder und Regionen, z.B. griechische, lateinamerikanische und orientalische Tänze oder Flamenco. Um ihr Repertoire zu pflegen und zu erweitern, trainieren Showtänzer/innen regelmäßig. Ihre Auftritte choreografieren sie selbst oder sie arbeiten mit Choreografen und Choreografinnen zusammen. Außerdem kümmern sie sich um die jeweils passenden Kostüme und Requisiten.

Showtänzer/innen arbeiten in Varietés und bei sonstigen Kleinkunstbühnen, ggf. bei Musicalbühnen, in freien Tanzensembles, beim Fernsehen, aber auch als freiberufliche Showtänzer/innen. Sie pflegen Kontakte zur Tanz-, Musik- und Veranstaltungsszene und halten sich über die aktuellen Trends auf dem Laufenden.

Artisten und Artistinnen zeigen sehr unterschiedliche Darbietungen mit oder ohne Sportgeräte oder andere Hilfsmittel. Abhängig von ihrer Spezialisierung balancieren sie beispielsweise auf dem Hochseil oder jonglieren. Artisten und Artistinnen arbeiten aber auch als scheinbar übermenschlich bewegliche Schlangenmenschen, präsentieren waghalsige Sprünge und turnerische Elemente, zaubern oder bringen ihr Publikum zum Lachen. Sie trainieren täglich ihre körperliche Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit, um alle Abläufe ihrer Kunststücke zu beherrschen und für die Vorstellungen stets fit zu bleiben.
Darüber hinaus erledigen sie Bürotätigkeiten wie Abrechnungen, erstellen Werbemittel und bemühen sich um neue Auftritte. Im Zirkus kümmern sie sich teilweise um die Tiere oder besetzen nachmittags ggf. die Kasse.


Verdienst/Einkommen

Orchestermusiker/innen
Die folgenden Angaben sollen der Orientierung dienen und einen Eindruck von der Bandbreite der Einkommen vermitteln. Ansprüche können aus ihnen nicht abgeleitet werden.

Rahmenbedingungen für Berufe an Theatern und Opernhäusern regelt die Vergütungsordnung zum Tarifvertrag für die Musiker/innen in Kulturorchestern. Bei einem festen Engagement kann die tarifliche Bruttogrundvergütung beispielsweise € 1.536 bis € 2.393 im Monat betragen. Des Weiteren erhalten die Musiker/innen Tätigkeitszulagen von € 120 bis € 479 und einen Ortszuschlag.

Darüber hinausgehende Gagen müssen frei ausgehandelt werden.