Home Angebote Bauindustrie

Fachkräfte im Hochbau sind maßgeblich am Neubau (Rohbau) sowie an der Erhaltung und Erneuerung von Gebäuden, im Wohnungsbau, im öffentlichen Bau oder im Gewerbe- und Industriebau beteiligt. Mit über 60% des Gesamtumsatzes im Baugewerbe ist der Hochbau die mit Abstand wichtigste Bausparte. Arbeit am Bau – das bedeutet nicht nur eine Menge Verantwortung, häufig Termindruck und ständig wechselnde Baustellen, sondern auch gute Aufstiegsmöglichkeiten für engagierte Nachwuchskräfte. Eine gut funktionierende Teamarbeit ist auf Baustellen besonders wichtig. So gelten auf der Baustelle kurze Hierarchien mit einer klaren Informations- und Führungsstrecke von der Baustellenleitung über die Baustellenführung zu den Facharbeitern.


Dabei sind alte handwerkliche Bautechniken mit modernster Bauausführung verbunden. Hochmoderne Vermessungsgeräte und leistungsstarke Maschinen und Spezialfahrzeuge kommen zum Einsatz und bestimmen das Bild der Berufe im Bauwesen.

Ebenso kurz und übersichtlich sind auch die Wege zum beruflichen Aufstieg: Sie führen vom Bau-Facharbeiter über den Vorarbeiter, Werkpolier und Polier zum Meister, Techniker, Restaurator oder Fachwirt. Darüber hinaus steht allen ehrgeizigen und begabten jungen Leuten, bei Vorhandensein der Voraussetzungen, der Weg zu den zahlreichen Hoch- und Fachschulen in Deutschland und Europa offen.

Sie suchen einen neuen Beruf – Ihre bisher erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten können Sie auch hier nutzen. Dazu benötigen Sie eine längere Einarbeitung, eine Zusatzausbildung oder eine neue Ausbildung, die allerdings oft verkürzt absolviert werden kann.

Verdienst/Einkommen
Die folgenden Angaben sollen der Orientierung dienen und einen Eindruck von der Bandbreite der Einkommen vermitteln. Ansprüche können aus ihnen nicht abgeleitet werden.

Das Einkommen ist wesentlich von den jeweiligen Anforderungen abhängig. Daneben werden in der Regel Berufserfahrung und Verantwortlichkeit berücksichtigt.

Neben einer Grundvergütung werden teilweise Zulagen und Sonderzahlungen wie 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld und vermögenswirksame Leistungen gezahlt. Es treten regionale und branchenabhängige Einkommensunterschiede auf.

Bei der Tätigkeit als Bauleiter kann die tarifliche Bruttogrundvergütung beispielsweise € 3.448 bis € 3.788 im Monat betragen.

Bei der Tätigkeit als Maurer- und Betonbauermeister/in kann die tarifliche Bruttogrundvergütung beispielsweise € 3.448 bis € 3.788 im Monat betragen.

Bei der Tätigkeit als Stuckateuer / Gipser kann die tarifliche Bruttogrundvergütung beispielsweise € 17,24 in der Stunde betragen.

Bei der Tätigkeit als Bautischler kann die tarifliche Bruttogrundvergütung beispielsweise € 14,35 bis € 15,50 in der Stunde betragen

Bei der Tätigkeit als Bauelektriker kann die tarifliche Bruttogrundvergütung beispielsweise € 2.290 bis € 2.734 im Monat betragen


Bau

Architekt, Plattenleger, Zimmermann, Dachdecker, Zeichner, Elektriker, Spengler, Kranführer, Ingenieur, Maschinist, Maurer, Hilfsarbeiter, Schreiner, Liftmonteur, Trennwandmonteur, Gerüstmonteur, Metallbaumonteur, Sanitär-, Heizungs- und Lüftungsinstallateur, Parkettleger, Maler, Gipser, Schlosser, Storenmacher, Glaser usw.


Betonstein- und Terrazzoherstellung, Betonfertigteilbau
z.B. Betonfertigteilbauer/in, Betonstein- und Terrazzohersteller/in

Bausanierung, Bautenschutz
z.B. Holz- und Bautenschützer/in, Fachkraft für Holz und Bautenschutzarbeiten

Tiefbau
z.B. Tiefbaufacharbeiter/in – Schwerpunkte Kanalbauarbeiten, Straßenbauarbeiten, Kanalbauer/in, Straßenbauer/in

Ausbau
z.B. Ausbaufacharbeiter/in – Schwerpunkte Estricharbeiten, Fliesen-, Platten- und Mosaikarbeiten, Stuckateurarbeiten, Dachdecker/in – Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik, Estrichleger/in, Fassadenmonteur/in,
Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/in, Stuckateur/in, Trockenbaumonteur/in

Gerüstbau
z.B. Gerüstbauer/in

Metallbau
z.B. Konstruktionsmechaniker/in, Metallbauer/in –
Konstruktionstechnik

Baugeräteführung
z.B. Baugeräteführer/in

Verkauf, Vertrieb, Kundenberatung
z.B. Fachberater/in in Bau- und Heimwerkermärkten